Gegen das Schweigen! Für ein würdiges Gedenken an die Opfer rechter Gewalt.

Im Rahmen des Gedenkens an den von Neonazis ermordeten Dieter Eich findet auch in diesem Jahr eine Antifa-Demonstration mit anschließender Kundgebung statt. Der Initiativkreis Antirassismus beteiligt sich an der in diesem Zusammenhang veranstalteten Podiumsdiskussion „Die verschwiegenen Toten“.

Gegen das Schweigen

Dort sollen die durch die Behörden seit Jahren geschönten Statistiken rechtsmotivierter Morde und die Kampagnen gegen das Weglügen der Toten aus den Opferstatistiken thematisiert werden.

Podiumsdiskussion | 16.5.2011 | 19.30 Uhr | Haus der Demokratie

Referent_innen: Heike Kleffner (Freie Journalistin, Aktion Sühnezeichen)
Ulla Jelpke (MdB Die Linke)
Marek Grosz (ehem. “Schon vergessen”-Bündnis, Greifswald)
Martin Sonnenburg (Bündnis “Niemand ist vergessen!”)
Initiativkreis Antirassismus (Leipzig).

Antifa-Demo | 24.5.2011 | 17.30 Uhr | S-Bhf Buch

Bringt Blumen mit.

Aufrufer_innen/Unterstützer_innen:
„Niemand ist vergessen!“-Bündnis, Antifaschistisches Infoblatt, Reach Out – Opferberatung, North East Antifascists (NEA), Anrachosyndikalistische Jugend – Berlin (ASJ), Die.LINKE Pankow, Die.LINKE – AG Antifa/Antira, Antifaschistische Initiative Nordost (AINO), VOSIFA, VVN – BdA – Berlin

Gefördert durch: Netzwerk Selbsthilfe