Nachdem am 4. Verhandlungstag (7.7.) zwei weitere Zeugen und ein psychatrischer Gutachter gehört sowie Vorstrafen der Angeklagten verlesen und die Plädoyers gehalten wurden, wird am Freitag, 8.7. 13:30 Uhr das Urteil gegen die Mörder von Kamal gesprochen.

Die Staatsanwaltschaft plädiert für eine Verurteilung wegen Totschlag und gefährlicher Körperverletzung bei Marcus E. und für gefährliche Körperverletzung bei Daniel K., die Nebenklage in erster Linie für die Würdigung eines rassistischen Tatmotivs der Täter, was sich in einer Verurteilung wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen bei Marcus E. und Körperverletzung mit Todesfolge bei Daniel K. ausdrücken könnte.
Während der Anwalt von Daniel K. sich auf die Anklage der Staatsanwaltschaft eingelassen hat, plädiert die Verteidiger von Marcus E. tatsächlich für Körperverletzung mit Todesfolge und Schuldminderung wegen des Alkoholkonsums seines Mandanten.

Morgen ist an dieser Stelle mehr über den Prozessverlauf und das Urteil zu lesen. Die für 9:00 geplante Mahnwache entfällt, da weder wir noch die Familie dies angesichts des anstrengenden Prozesses leisten können.

Berichterstattungen über den 4. Prozesstag:

LIZ (7.7.2011): Prozess um den Tod von Kamal K.: Staatsanwältin fordert Sicherungsverwahrung

LVZ (7.7.2011) Mehrjährige Haft für Tod des Irakers Kamal K. gefordert – Urteil am Freitag